MC Nordstern Stralsund

MC Nordstern Stralsund

  • :

Der Stralsunder Speedwayclub wurde im April 1958 gegründet und feiert somit in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag. Mit dem Bau der Speedwaybahn im Paul-Greifzu-Stadion wurde bereits 1957 , nach einem Beschluss des damaligen Rates der Stadt, begonnen.

Aus Lottomitteln wurden für das Projekt 130 000 DDR-Mark bereit gestellt. Auch wenn der VEB Bau damals die Hauptarbeiten leistete, so waren doch auch viele freiwillige Helfer im Rahmen des Nationalen Aufbauwerkes (NAW) im Einsatz, um das Stadion für das erste Rennen vorzubereiten. Und das startete am 4. Mai 1958. Damals verfolgten 20.000 Zuschauer die Duelle auf der knapp 400-MeterBahn.

Und die haben auch heute noch Platz im Stadion. 16.000 Stehplätze und 30.00 Sitzplätze stehen den Fans rund um die 385 Meter lange Bahn zur Verfügung, um die Rennen live zu erleben. Mittlerweile haben die Stralsunder schon mehr als 400 Rennen auf die Beine gestellt.

Dabei gehören Oberbürgermeister-Pokal und Ostsee-Pokal zu den traditionell begehrten Trophäen. Doch auch mit Läufen zur Europameisterschaft oder WM-Veranstaltungen hat sich der MC Nordstern längst einen Namen gemacht. Auch der Deutsche Einzelmeister wurde bereits in Stralsund gekürt.